Connection timed out Hochzeit : Evangelische Kirchengemeinde Rietenau

Hochzeit

Traugottesdienst

Wenn Sie das „Ja“ zum gemeinsamen Leben vor Gott und der christlichen Gemeinde bestätigen und Ihren gemeinsamen Weg unter den Segen Gottes stellen wollen, freut uns das!

Die meisten Paare haben Terminwünsche: Verwandte und Freunde/Freundinnen sollen Zeit haben, Urlaubstage sollen vor und nach dem Fest möglich sein…

Bitte klären Sie den Termin mit dem Pfarramt, bevor Sie ihn endgültig festlegen!

Es könnte ja sein, dass sie an dem Tag dienstlich verhindert ist (Wochenendfreizeit, Tagung…) oder im Urlaub weg ist. Gerade in der Urlaubszeit ist es schwierig, eine Vertretung für Traugottesdienste zu finden!

Wenn ein Pfarrer/eine Pfarrerin aus Ihrem Freundeskreis oder aus Ihrer Familie den Gottesdienst halten soll und will, melden Sie das bitte auch im Pfarramt Rietenau an.

Wenn Frau und Mann verschiedenen Konfessionen angehören, ist es möglich, dass ein Pfarrer/ eine Pfarrerin der anderen Kirche den Gottesdienst mitgestaltet.

Ein paar praktische Hinweise

  • Der Gottesdienst zur Trauung ist ein öffentlicher Gottesdienst der Kirchengemeinde; er wird im Gottesdienst angekündigt, dabei wird das Hochzeitspaar namentlich genannt und die Gemeinde zum Gottesdienst eingeladen.

  • Die Kirchengemeinde sorgt dafür, dass ein Organist/ eine Organistin da ist und bezahlt ihn/ sie auch.

  • Besondere Musikwünsche müssen mit dem für den Gottesdienst verantwortlichen Pfarrer/ der Pfarrerin besprochen werden; das Honorar für die Musiker übernimmt die Kirchengemeinde nicht.

  • Für den Blumenschmuck sorgt das Hochzeitspaar; die Blumen bleiben nach dem Gottesdienst in der Kirche. Ausnahmeregelungen müssen vorher besprochen werden.

  • Die Kollekte kann entweder für die Kirchengemeinde Rietenau gegeben werden oder für ein diakonisches/missionarisches Projekt unserer Landeskirche.

  • Während des Gottesdienstes darf nur beim Ein- und Auszug des Paares fotografiert werden.
    Wir feiern gemeinsam, niemand soll als Fotograf eine Zuschauerrolle einnehmen. Übrigens: Wichtige Momente im Leben kann man nicht festhalten! Leider nicht? Oder doch: Zum Glück nicht?
    (Natürlich dürfen Sie das Hochzeitspaar in der Kirche fotografieren- nach dem Gottesdienst!)

  • Für Trauungen auswärtiger Paare, die aus irgend einem Grund in unserer Kirche den Festgottesdienst feiern möchten, hat der Kirchengemeinderat ein Informationsblatt erstellt.
    Diese Infoblatt können Sie hier als PDF Datei (334KB) herunterladen