Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Rietenau

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

Auch wenn wir im Moment keinen Gottesdienst feiern können ist unsere Kirche tagsüber (ab ca. 8:3 0Uhr bis ca. 18:00 Uhr) für Stille und Gebet geöffnet, schauen sie doch einfach mal rein.

Bitte beachten sie dabei die bekannten Regeln über die Anzahl der Personen und halten Sie ausreichend Abstand voneinander.

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Rietenau

Rückblick Kidstreff

Am Samstag, den 7. März trafen sich 27 Kinder im Gemeindehaus ein. Nach der Begrüßung, Lieder singen und einer Vorstellungsrunde ging es in den Jungscharraum zum Basteln. Die Kinder durften Teile (6 Stück) eines Vogelhäuschens bemalen. Danach trafen wir uns wieder im großen Saal und hörten die Schöpfungsgeschichte. Inzwischen war das Vogelhäuschen getrocknet, so dass es zusammengesteckt werden konnte. Jetzt war es Zeit für das Abendessen (belegte Brötchen mit Gemüse), welches fleißige Hände vorbereitet hatten. Danach machten wir nochmals einen Abschlusskreis mit Lieder. Die Zeit verging viel zu schnell und alle waren sich einig: Es war ein toller Nachmittag und hoffentlich nicht der letzte.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 08.04.20 | „Gott ist auch, wo wir nicht mehr glauben können“

    In ihrem Karfreitagswort nehmen die beiden Landesbischöfe von Württemberg und Baden, Dr. h. c. Frank Otfried July und Professor Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, die gesellschaftlichen Veränderungen in Corona-Zeiten in den Blick. Sie sprechen von einer „manchmal gespenstischen Stille“.

    mehr

  • 08.04.20 | Nur noch ein einziges Leben

    Im Gegensatz zum Computerspiel hat der Mensch in der echten Welt nur ein einziges Leben. Damit sollte man bewusst umgehen, meint Pfarrer Thorsten Eißler - und verweist darauf, dass trotz der christlichen Hoffnung auf das ewige Leben Gott eben doch keine Lebensversicherung ist.

    mehr

  • 07.04.20 | Corona: Kirche bittet um Spenden für Roma

    Unter den Folgen der Corona-Krise leiden die Roma in Osteuropa besonders: Es fehlt an Zugang zu sauberem Trinkwasser und Strom, Saisonarbeiten fallen weg. Pfarrer Andreas Hoffmann-Richter, Beauftragter der Evangelischen Landeskirche für die Zusammenarbeit mit Sinti und Roma ruft zusammen mit der Diakonie zu Spenden auf.

    mehr