Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Rietenau

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher

Sie interessieren sich für die Evangelische Kirchengemeinde Rietenau oder für eine ihrer Gruppen?
Das freut uns!

 

Sie waren schon mal bei einer Veranstaltung hier oder sind von jemandem auf Konzerte, Lesungen, besondere Gottesdienste in unserer Kirche oder im Gemeindehaus aufmerksam gemacht worden und möchten mal (wieder) kommen?
Sie sind uns jederzeit herzlich willkommen!

 

Auf der Homepage finden Sie Informationen rund um unsere Kirchengemeinde, zu den Gruppen und Hinweise auf besondere Veranstaltungen.

Unsere Kirche ist tagsüber geöffnet, schauen sie doch einfach mal rein.

Ihre Evangelische Kirchengemeinde Rietenau

Krippenspielproben

Aufführung am 24. Dezember, 16:00Uhr

Herzliche Einladung an alle Kinder zum mitmachen!

Wir Proben immer Freitags von 16:00 -17:30 Uhr im Gemeindehaus, unterer Eingang.
Schaut einfach mal vorbei! Wir freuen uns!

Das Krippenspiel-Team  Natascha, Eva, Xenia und Pia.

Buß- und Bettag

Herzliche Einladung zur Abendandacht zum Buß-und Bettag

19:30 Uhr im Gemeindehaus

Der Buß- und Bettag ist ein Feiertag der evangelischen Kirche, der auf Notzeiten zurückgeht. Im Lauf der Geschichte wurden Buß- und Bettage immer wieder aus aktuellem Anlass angesetzt. Angesichts von Notständen und Gefahren wurde die ganze Bevölkerung zu Umkehr und Gebet aufgerufen. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird ein allgemeiner Buß- und Bettag am Mittwoch vor dem Ewigkeitssonntag, dem letzten Sonntag des Kirchenjahres, begangen.

Messnervertretung gesucht

Das evangelische Pfarramt Rietenau sucht eine/n Messner/in zur
Urlaubs-und Krankheitsvertretung. Wenn Sie Freude an der Arbeit in einer Kirche
und am Umgang mit Menschen haben
wenden Sie sich bitte per mail an:
gemeindebuero.rietenaudontospamme@gowaway.elkw.de
oder: Susanna.Euerledontospamme@gowaway.elkw.de

Geburtstags-Besuchsdienst

Neue Regelung für den Besuchsdienst

Auch in unserer Gemeinde haben wir immer mehr ältere Gemeindemitglieder und damit auch immer mehr Geburtstage unserer Seniorinnen und Senioren. Das ist ein Grund zum Feiern, für die Jubilare und auch für uns in der Kirchengemeinde. Bisher haben wir die Jubilare ab dem 75. Geburtstag jedes Jahr besucht und ihnen im Namen der Kirchengemeinde herzlich gratuliert. Leider ist unser Besuchsdienst-Team in der letzten Zeit jedoch kleiner geworden und bislang haben wir noch keine Verstärkung finden können.

Deshalb haben wir uns zu einer Neuregelung entschlossen und werden unsere Seniorinnen und Senioren in Zukunft am 75. Geburtstag und dann erst ab dem 80. Geburtstag wieder jährlich besuchen. Mit dieser neuen Regelung starten wir ab dem 1.1. 2020.

 Natürlich wäre eine Verstärkung für unseren Besuchsdienst auch weiterhin sehr willkommen. Wenn Sie gerne zum Team dazukommen möchten, oder auch einfach Fragen haben, können Sie sich gerne an Pfarrerin Zipperle wenden oder auch im Pfarrbüro bei Frau Euerle anfragen.

Trauen Sie sich ruhig, es ist eine sehr schöne Aufgabe und wenn Sie nicht regelmäßig zum Team dazukommen möchten, aber ab und zu einmal Zeit hätten, ist auch das möglich. Auch einzelne Besuche helfen dem Team und machen Freude.

 

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Kirchenwahl 2019 am 1. Dezember: Aufruf zur Einreichung von Wahlvorschlägen
    Die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinde Rietenau wählen 7 Kirchengemeinderäte. Kandidieren können bis zu 14 Gemeindemitglieder ab 18 Jahren. Wählen können Gemeindemitglieder, die am 01.12.2019 mindestens 14 Jahre alt sind.
    Ebenso werden Mitglieder der Württembergischen Synode gewählt. Sie können dafür Wahlvorschläge einbringen. Einzelheiten erfahren sie in den Schaukästen bei der Kirche bzw. am Gemeindehaus und hier.

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

     

    Abkündigung zur Kirchenwahl.

    Wahl zur Synode.

     

     

     

     

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 16.11.19 | Im Club der frommen Dichter

    Pfarrerin Martina Reister-Ulrichs (Heidelberg) und Prädikant Manfred Stauß (Stuttgart) sind die besten Slammer der Landeskirchen in Baden und Württemberg. Die beiden setzten sich am Freitagabend beim Preacher Slam 2019 in der Stuttgarter Steigkirche durch.

    mehr

  • 15.11.19 | Kirchen und Sport rücken zusammen

    Die vier Kirchen in Baden-Württemberg und der Landessportbund wollen künftig noch enger zusammenarbeiten. Das ist Ergebnis eines Spitzentreffens am Freitag im Kloster Maulbronn. Gemeinsames Ziel ist es, Menschen aller Altersgruppen für gesellschaftliches und sportliches Engagement zu gewinnen.

    mehr

  • 15.11.19 | Was tun gegen Antisemitismus?

    „Herausforderung Antisemitismus“ lautet das Thema der Jahrestagung des Pädagogisch-Theologischen Zentrums Stuttgart (ptz) und des Religionspädagogischen Instituts Karlsruhe (RPI) am Montag in Stuttgart.

    mehr